Buchtipp - Nicht immer denken


Nicht immer denken


Abschalten ist erlernbar!

Die Kraft und Stille - zwischen Bewusst- und Unterbewusstein


Was hat unser Gehirn mit einem Rallye-Auto gemeinsam?

Rauf- und runterschalten, enge Kurven, dann wieder eine Gerade, bremsen und dann wieder Vollgas. Das ist unser Leben!

Dr. Norman Schmid, er ist Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, schreibt in seinem neuen Buch "Nicht immer denken", über die Informationsüberflutung, die Macht des Denkens, die positiven und negativen Seiten des Denkens und wie das Denken Einfluss auf unseren Körper hat.

Vorsicht, der Renteneintritt kann  zu unerwünschten Nebenwirkungen führen
In einem seiner Fallbeispiele zeigt er auch die Schwierigkeiten einer Frau auf, deren Mann in Rente ging und dann mit seiner Kontrollsucht ihr so auf den "Wecker" ging, bis sie in eine schwere Depressionen fiel.

Der Grund dafür war, ihr Mann hatte nicht rechtzeitig begonnen, den Beruf durch ein Hobby zu ersetzen. Dadurch, dass er zuviel Zeit hatte, mischte er sich jetzt in Dinge ein (Haushalt), die ihn bisher nicht interessiert hatten und wollte alles mit seiner Frau zusammen machen. Kaum vom Einkaufen nach Hause gekommen, kontrollierte er auch noch die Einkaufsliste...

Pensionsschock
Anstatt sich eine sinnvolle Tätigkeit zu suchen, wie vielleicht noch ein wenig weiter zu arbeiten, Freiwilligenarbeit zu leisten oder ein sinnvolles Projekt zu realisieren und seine Träume zu verwirklichen, kam es täglich zu Konflikten zwischen ihm und seiner Frau.

Ein lesenswertes Fachbuch aus dem Maudrich-Verlag, für Strategien und Anleitungen, die zu einem besseren und ruhigeren Leben führen.



Kommentare

Beliebte Posts