Posts

Es werden Posts vom März, 2024 angezeigt.

Was machen Sie mit dem Rest ihres Lebens?

Bild
Sie haben keine Erben oder Nachfolger? "Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann, mit sehr viel Geld." Aristoteles Onassis Was bleibt, wenn wir gehen? Am Ende eines Jahres ziehen viele Menschen eine persönliche Bilanz.  Oft stellen sie sich die Frage: Was bleibt von mir, wenn ich von der Erde gehe?" Viele wissen auch nicht, dass ihr Vermögen oder ihre Firma nach ihrem Ableben, dem Staat zufällt, wenn sie keine Erben haben! "Hinterlässt der Erblasser keine Erben, so fällt die Erbschaft an den Kanton und allenfalls an die Gemeinde, die vom Kanton am letzten Wohnsitz des Erblassers als erbberechtigt erklärt wird." (Art. 466 ZGB und Art. 124 EGzZGB). Sie möchten sicher etwas Nachhaltiges hinterlassen, das weiter besteht auch nach Ihrem Ableben und nicht in falsche und/oder unqualifizierte Hände gerät? Vielleicht suchen Sie aber auch nur eine neue und sinnvolle Lebensaufgabe? Dann erfahren Sie hier mehr - siehe Link: https://www.leade

Risiken beinhalten immer auch Chancen

Bild
Risiken beinhalten immer auch Chancen Man kann auch das ganze Leben lang warten...  Ein Risiko ist immer dabei Wenn Sie ein Spieler sind, wissen Sie es, ohne Risiko kein Gewinn. Viele Menschen verlieren ihr Geld oder Vermögen im Spielkasino, an den Roulettetischen oder auch an den Spielautomaten. Sie spielen mit kleineren und grösseren Einsätzen. Meistens verlieren sie, selten gewinnen sie. Wenn ich im Berufsverkehr bin, über die Strasse gehe oder Zigaretten rauche, immer ist das Risiko dabei. Auch im Arbeitsalltag ist das Risiko dabei, als Arbeitnehmer kann ich die Stelle verlieren, als Unternehmer meinen Betrieb. Ein Leben ohne Risiko gibt es nicht! Die andere Seite des Risikos ist die Chance. Wenn ein Kunstsammler einen unentdeckten Meister kauft, zum Beispiel ein Bild, das dem Maler Rembrandt zugeschrieben wird, dann wird er die Echtheit des Bildes durch glaubwürdige Expertisen bestätigen lassen. Dasselbe gilt auch für die Krisenzeiten, sie sind immer auc

Einfach mal machen oder schauen Sie zuerst, was die anderen denken?

Bild
    So kommen Sie vom Denken ins Handeln und von der Theorie in die Praxis Was hilft Ihnen weiter? Ihre Intuition und ihr Verstand helfen Ihnen weiter, um die richtigen Lösungen zu finden. Folgende Videos sollten Sie sich ansehen: und Schauen Sie es sich an, nehmen Sie sich die Zeit, es wird Ihr Leben verändern! Ob Coach, Berater, Trainer, Solopreneur oder Marketing Manager im kleinen Unternehmen, ich unterstütze Ihre Klienten und Kunden bei der Umsetzung der Theorie in die Praxis. RAUM ST.GALLEN - OSTSCHWEIZ Freue mich, auf einen konstruktiven Gedankenaustausch. Hugo Bühlmann 071 288 05 51 www.hugobuehlmann.ch   

Alles nur viel bla, bla, bla...

Bild
Meine Visitenkarten Ich bin gerade am Visitenkarten auszusortieren... Kennen Sie das auch, Sie gehen an eine Veranstaltung, einen Geschäftsapéro, eine Messe, eine Ausstellung, usw., lernen interessante und weniger interessante Leute kennen, plaudern mit ihnen und sie tauschen untereinander die Visitenkarte aus. Dann hören Sie einfach nichts mehr von ihnen... Oder, Sie haben eine geschäftliche Verabredung, Thema - mögliche Zusammenarbeit, tauschen sich aus und verabreden, dass sie in Kontakt bleiben werden und hören dann einfach nichts mehr... Oder Sie rufen mal an, fragen ob ER / SIE schon Ideen für die mögliche Zusammenarbeit hat und ER / SIE antwortet, ich bin noch nicht soweit... Oder, Sie vereinbaren eine Zusammenarbeit, gehen in die Vorleistung, präsentieren ihre gemachten Aufgaben und möchten gerne wissen, ob der / die andere auch noch dabei ist und der / die andere lässt Sie im Regen stehen. Kommt Ihnen das auch bekannt vor? Das gleiche gilt auch für die Empfehlungen.  Sie haben

Die Mehrheit von morgen - ist die Generation 50plus!

Bild
Neue Chancen - für die Generation 50plus Die Generation 50plus, auch Babyboomer oder Best Ager genannt, ist die Mehrheit von morgen. Ihnen bleiben noch viele Jahre, um etwas Neues zu lernen oder ihre Träume zu realisieren.  Gehören auch Sie zur Generation 50plus? Arbeit - Stress und Überbelastung am Arbeitsplatz Mit 50 Jahren sind die meisten Berufstätigen auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angelangt. Sie müssen sich mit den Jüngeren konkurrenzieren, um ihren Job zu behalten. Ein Teil von ihnen ist bereits jetzt schon ausgebrannt und in die Frühpensionierung geschickt worden. Andere wurden auf niedrigere Posten gesetzt, wo sie ein trostloses Dasein, bis zu ihrer Pensionierung fristen.  Schade eigentlich, um diese Ressourcen. Denn es gibt viele Menschen, der älteren Generation, die sich das nicht mehr gefallen lassen und wieder neu aufstarten. Sei dies mit einem anderen Job, einer Teilzeittätigkeit oder sie wagen den Sprung in die Selbständigkei

Jetzt wäre es Zeit, um endlich aufzuwachen!

Bild
Sitzen Sie schon auf der Strasse? Sitzen wir bald alle auf der Strasse? Henri B. Meier, früherer Finanzchef von Roche: «Es war ein Schock, als ich realisierte, wie die Direktinvestitionen in unsere Wirtschaft – also die Investitionen, die Arbeitsplätze schaffen – seit dreissig Jahren einen fallenden Trend aufweisen. Bis im Jahr 2030 werden diverse Staaten in Asien all das herstellen, was die Schweiz heute kann – aber zu tieferen Preisen» Was auf unsere Gesellschaft zukommt: Jetzt können wir noch handeln - packen wir es miteinander an! Mit unternehmerischen Grüssen Hugo Bühlmann www.hugobuehlmann.ch

Miteinander die Grenzen überwinden!

Bild
Sprengen wir miteinander die Grenzen! "Wege zum Erfolg gibt es viele, doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie entstehen nur dadurch, dass man sie geht." Das würde Teamarbeit bedeuten... Es gilt die Grenzen zu sprengen, ob als Richard Branson, Arved Fuchs oder als Philippe Croizon. Und dies gilt auch für uns "normale" Menschen. Sprengen wir die Grenzen! Wir alle sind miteinander verbunden: als Partner, Verwandte, Geschäftskollegen, als Mitglieder von Vereinen, auf Xing, Linkedin, Facebook oder anderen Plattformen. Was mir persönlich aber immer wieder auffällt ist, wir arbeiten nicht zusammen. Jeder für sich als Einzelkämpfer, ist da meistens die Devise. Da wird "gestrampelt", gerungen, gekämpft, um Aufträge, Projekte und noch höhere Gewinne. Gemeinsam, als Team würde es vermutlich besser gehen. Denn einer allein kommt heutzutage nicht mehr auf einen grünen Zweig. Die Lösung Jeder erfolgreiche Entrepreneur, wie zum Beispiel Renzo Ross

Haben Sie auch Interesse - an Projekten mit Wert?

Bild
Werte schaffen - Dieter Meier auf Besuch bei Horgen Glarus "Wenn ich Neues anpacke, steht am Anfang immer der Gwunder.  Irgendwann kommt dann der Alltag der Umsetzung." - Dieter Meier " Besonders hier in der Schweiz zählt doch Geld viel mehr als Tradition und Werterhalt." - stimmt diese Aussage oder vielleicht doch nicht? Wenn Sie Interesse an Projekten mit Wert haben oder Impulse, Ideen und Unterstützung benötigen, welche auch nachhaltigen Bestand haben sollen - dann klicken Sie bitte auf den folgenden Link:  http://projektoffice.blogspot.ch/ Gerne unterstütze ich Sie bei Ihren Projekten und Unternehmensentwicklung im Raum St.Gallen - Ostschweiz. Mit unternehmerischen Grüssen Hugo Bühlmann www.hugobuehlmann.ch

Sie möchten einen Neuanfang?

Bild
  Investieren Sie in Ihre Zukunft   "Wenn Sie in ihrem Leben alles aufschieben und hoffen, ihre Träume im hohen Pensionsalter erfüllen zu können, werden Sie auf Dauer verbittert – wohlwissend, dass die Chancen eher gering sind, gesund und körperlich uneingeschränkt alt zu werden." Schenken Sie sich ein Projekt! Den Ruhestand geniessen, freiwillig oder unfreiwillig, ist schön und bequem. Aber nur eine gewisse Zeit. Man hat die eine oder andere Kreuzfahrt mit seiner Partnerin gemacht, ist fast jeden Tag auf dem Golfplatz oder geht mit dem Hund spazieren...., dass kann auch langweilig werden. "Wenn Sie sich den ganzen Tag im Shoppingcenter aufhalten oder jeden Tag im Sportwagen in der Gegend rumfahren, dann ist es Zeit, für eine sinnvolle Tätigkeit." Was also tun? Starten Sie wieder auf - mit einem interessanten Projekt! Jahrelang hat man viel gearbeitet und jetzt soll ich nochmals arbeiten? Ja, warum nicht? Jetzt können Sie ihre Träume und Ideen, w

Die Generation Babyboomer oder die "jungen Alten"

Bild
Wer sind die jungen Alten? Es ist die Erben-Generation von heute! Ihre Geldbörsen sind häufig so gut gefüllt, dass sie lang gehegte Jugendträume in die Tat umsetzen. Harley Davidson oder Porsche verzeichnen Rekordgewinne dank Käufern im Alter von 50plus . Auch Luxusgüter, wie Produkte aus dem Manufactum-Katalog, sind bei dieser Zielgruppe gefragt, weil diese Wert auf Nachhaltigkeit legen und bereit sind, den entsprechenden Preis dafür zu bezahlen. Lesen Sie dazu auch meine Artikel aus dem St.Galler Tagblatt: http://www.tagblatt.ch/aktuell/wirtschaft/tb-wi/Sachwerte-erleben-Renaissance;art149,3127893 und http://www.tagblatt.ch/aktuell/wirtschaft/tb-wi/Wenn-Kapital-in-neue-Ideen-fliesst;art149,2703153 Es ist von Vorteil, wenn sich die "jungen Alten" für nächsten 20 - 30 Jahre noch etwas anderes, als nur Luxusgüter zulegen. Denn nicht der Konsum sollte im Vordergrund stehen, sondern die Suche nach dem Sinn Ihres Lebens. Gerne biete ich Ihnen eine neue,

Wie Sie vom Problemsucher - zum Chancenseher werden

Bild
"Eure Zeit ist begrenzt, also vergeudet sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben." Steve Jobs, Apple-Gründer und Visionär  (1955 - 2011) Liebe Leserin, lieber Leser, Der Frühling und damit die Aufbruchstimmung ist wieder da und wir machen uns jetzt schon wieder Gedanken darüber, was wir mit unserem Leben die nächsten Jahre oder Jahrzehnte noch anfangen könnten.  Ist es vielleicht schon zu spät für Veränderungen?  Nein! Wir können unser Leben auch im >>fortgeschrittenen Alter<< noch einmal grundlegend ändern. Im Kleinen, wie im Grossen. Es gibt neue Langzeitperspektiven jenseits von 30 - oder gar 50 Jahren. Die Wege in eine erfüllte zweite Lebenshälfte sind nicht immer so leicht, wie wir uns das vielleicht wünschen würden - doch es gibt sie - für jeden von uns. Nicht nur für diese zwei bis drei Prozent Gewinner- und Machertypen, denen einfach alles zu gelingen scheint. Die folgenden drei Schritte, haben sich für den Neust

Hatten Sie schon einen Burnout oder Herzinfarkt?

Bild
Sie haben Schlafstörungen, Herzklopfen, Schweissausbrüche? Die Natur bringt vieles wieder in Ordnung!   "Laut einer Umfrage, leiden 80 Prozent der Unternehmer und leitenden Angestellten unter Stress. H ohe Arbeitsbelastung und Termindruck sind die Hauptgründe." Lesen Sie dazu folgenden Artikel: https://zeitfuerx.de/arbeit/druck-kann-innovationstreiber-sein/ Was können Sie machen: Mit neuen Ideen und Kreativität  kriegen Sie die Kurve und d er Psychologe oder Psychotherapeut zeigt Ihnen neue Wege auf... Hier ist der Link für neue Ideen:  https://authentisch-leben.blogspot.com/ Just do it - nicht nur reden, auch machen! Hugo Bühlmann 071 288 05 51 www.hugobuehlmann.ch

Wie Sie den "richtigen" Geschäfts- oder Projektpartner finden

Bild
Küss mich, ich bin ein Prinz? "Nicht aus jedem geküssten Frosch wird auch ein Prinz und m anchmal muss man viele Frösche küssen, um einen Prinz zu finden." Die Zusammenarbeit mit Geschäfts-, Projekt- oder Kooperationspartner Der erste Schritt bei einem neuen Projekt heisst, den oder die "richtigen / passenden" Partner zu finden. Was heute überaus schwierig ist, in unserer profitorientierten Zeit. Denn nicht aus jeder Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner wird auch ein erfolgreiches Projekt. Manche Projekte bleiben auch auf halber Strecke stecken und sterben oder werden still und leise beerdigt. Jeder will das grösste Stück vom Kuchen Es ist wie bei einem Kinder-Geburtstag. Da steht auf dem Tisch ein grosser feiner Kuchen mit vielen Kerzen. Alle freuen sich. Die Kerzen werden ausgeblasen und der Kuchen wird angeschnitten.  Aber halt, da gibt es immer wieder einige Kinder, denen das Stück Kuchen nicht gross genug sein kann. Zuerst wird