Posts

Es werden Posts vom Januar, 2021 angezeigt.

Buchtipp - Die Caran d'Ache Saga

Bild
 Die Caran d'Ache Saga Die Caran d'Ache Saga - Ralph Brühwiler - NZZ Libro - www.nzz-libro.ch Von Genf in die Welt Ralph Brühwiler erzählt die Geschichte von Caran d’Ache und des einzigartigen Wegs von der kleinen Genfer Bleistiftfabrik zur Weltmarke. Die Entwicklung der Firma stellt ein besonderes Kapitel Schweizer Wirtschaftsgeschichte und Kulturgeschichte dar. Wer kennt sie nicht – die roten Caran d’Ache-Schachteln und die beweglichen Bären, Hasen und Igel, die in den Schaufenstern grosser Schweizer Bahnhöfe dafür warben.  Doch welches Engagement war nötig, um in der Schweiz eine Bleistiftfirma zu etablieren?  Die Caran d’Ache-Saga zeigt, mit welchen Hindernissen und Schwierigkeiten die Gründer zu kämpfen hatten, um die Fabrique Genevoise de Crayons S.A. zur Zeit des Ersten Weltkriegs ins Leben zu rufen. Und sie schildert, wie es dem St. Galler Börsenmakler und Investor Arnold Schweitzer gelungen ist, eine Marke zu kreieren, die in Schulen, Betrieben, bei Behörden und Künstl

Buch-Tipp RESTPOSTEN - Sind unsere Jobs noch zu retten?

Bild
Sind unsere Jobs noch zu retten?  Restposten - Michael Opoczynski - Benevento Verlag - www.beneventobooks.com   "Arbeit ist seit so langer Zeit eine Quelle der Identität, dass der Gedanke, nicht mehr gebraucht zu werden, ein furchtbarer ist." - Robert Skidelsky Antwort: Nein, sie sind nicht mehr zu retten! Die Arbeitswelt befand sich schon vor Corona in einem radikalen Umbruch, denn was schon früher mit Automatisierung begann und heute mit der Digitalisierung fortgeführt wird  - es werden immer mehr Jobs in den Unternehmen abgebaut. Der Faktor Mensch wird obsolet: Immer mehr Industriezweige – von Einzelhandel und Logistik über Computerbranche bis Automobilindustrie – setzen auf künstliche Intelligenz.  Unsere Alltagsjobs brechen weg und der Staat ist machtlos. Wir werden immer mehr zu Zeitarbeitern, Freelancern und digitalen Tagelöhnern – wenn wir überhaupt noch einen Job finden. Das Virus hat uns wie ein Asteroid getroffen und in der Wirtschaft ein kraterartiges Loch hinterl

Change-Management für Manager und Unternehmen

Bild
Gewinnen Sie das Spiel! Sind Sie bereit - für Veränderungen? Was heisst oder ist heute Tempo? Nein, damit ist keine Papiertaschentuch-Marke gemeint. Tempo in der Marktwirtschaft heisst, wenn zum Beispiel ein Oliver Samwer mit 26 Jahren bereits Multimillionär wurde. Ein reicher Erbe, sagen Sie? Nein, fünf Monate nach der Gründung seiner Internet-Firma alondo.de verkaufte er diese für rund 70 Millionen € weiter, an das amerikanische Unternehmen Ebay, das weltweit grösste Internet-Auktionshaus. Tempo und Wettbewerb sorgen für Veränderung Die Zeit ist alles, was wir zur Genüge haben, solange wir jung sind. Je älter wir aber werden, um so schneller dreht sich das Rad der Zeit. Wird irgendwo auf der Welt ein neues Produkt lanciert, wissen dies die relevanten Marktteilnehmer innerhalb von 24 Stunden. Es gibt kaum noch technologische Vorsprünge, die länger als ein Jahr dauern, dann sind sie eingeholt oder überholt! Nicht an alten Zöpfen hängen -  heisst heute die

NEUJAHR - 2021

Bild
  Ein   neues Jahr   erwartet uns, wie ein Kapitel in einem Buch, das darauf wartet, geschrieben zu werden. Wir können diese Geschichte mitschreiben, indem wir uns Ziele setzen. -  Melody Beattie In diesem Sinne wünsche ich allen meinen Blog-Leserinnen und Leser, einen guten Start ins Neue Jahr! Mit zukunftsfreudigen Grüssen Hugo Bühlmann www.hugobuehlmann.ch