Posts

Es werden Posts vom Januar, 2019 angezeigt.

Suche Traditionsbetriebe in der Ostschweiz

Bild
   Gesucht - kleinere Unternehmen in der Ostschweiz Persönlich interessieren mich Traditions-Betriebe, die mit neuen Ideen und Innovationen aus ihrem „Dornröschenschlaf“ wieder zur Blüte gebracht werden können, revitalisiert, neu positioniert oder ganz einfach, einen Nachfolger suchen. Auch "neue" Manufakturen, brauchen unsere Unterstützung! Lesen Sie zu diesem Thema, auch meinen Blog-Artikel: https://hugobuehlmann.blogspot.com/2018/09/werthaltige-unternehmen-und-neue.html Wenn Sie ein Objekt oder konkretes Projekt haben, begleite und unterstütze ich Sie gerne in der Entwicklung, Umsetzung und Neu-Positionierung, mit praxisorientiertem Fachwissen und einem grossen Netzwerk an Fachspezialisten. Kontaktieren Sie mich unter - 071 288 05 51 oder www.hugobuehlmann.ch

Buchtipp - Die Zukunft der vierten Industriellen Revolution

Bild
Die Zukunft der vierten Industriellen Revolution Klaus Schwab - DVA Verlag - www.dva.de Wie wir den digitalen Wandel gemeinsam gestalten Das neue Buch des Gründers und Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums Wir stecken mitten in der Vierten Industriellen Revolution, und sie wird alles verändern: wie unsere Wirtschaft funktioniert, wie wir miteinander umgehen, was es bedeutet, Mensch zu sein. In seinem neuen Buch skizziert der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab die wichtigsten Trends der neuen Technologien, die die Vierte Industrielle Revolution ausmachen und entscheidend für die Zukunft der Menschheit sein werden. Er legt dar, wie die daraus entstehenden Chancen bestmöglich für uns genutzt werden können und eine positive und nachhaltige Zukunft gelingen kann. Fazit: Ein Sachbuch, hoch geschrieben, mit den Themen: Digitalisierung Industrie 4.0, künstliche Intelligenz (KI), Nachhaltigkeit und Zukunft. Mal schauen, ob und wie die skizzierten Trends

Buch-Tipp - Erfolg braucht ein Gesicht

Bild
 Erfolg braucht ein Gesicht Schulz & Geffroy - Erfolg braucht ein Gesicht - Redline Verlag - www. redline-verlag.de So werden auch Sie zur Erfolgsmarke Eine kurze Auszeit zweier Freunde in Mallorca, im Gesprächsdialog, Diskussionen und Ideen wälzen...daraus ist dieses Buch entstanden. Warum ohne Personal Branding nichts mehr geht Personal Branding heisst, nicht nur über Werte reden, sondern sie leben! Will man zur Marke werden, muss man sich über sein eigenes Wertesystem im Klaren sein und auch entsprechend steuern.  Zum Thema Werte gibt es drei Kernfragen, die man sich beantworten muss: Welche Werte lebe ich im Umgang mit anderen Menschen? Welche Werte lebe ich in meiner Kommunikation mit anderen? Welche Werte lebe ich im Umgang mit mir selbst? Jeder kann viele Dinge tun - aber wen hat man damit inspiriert? Manchmal braucht es nur einen Impuls, um andere zu inspirieren. Wird ein Mensch als Marke kreiert, entsteht die Frage: "I

Verkaufen - ist nicht gleich verkaufen!

Bild
So steigern Sie die Leistung ihres Verkaufsaussendienstes (Situations-) angepasstes Verkaufen Der Verkaufsaussendienst ist das einzige Marketinginstrument, das den Bedürfnissen und dem Wertesystem des einzelnen Kunden angepasst werden kann. In Verkaufssituationen, wo sehr verschiedenartige Kunden und Kundenbedüftnisse auftreten und wo der Werteinsatz hoch ist, muss der Aussendienst ein individuelles, kundengerechtes Vorgehen - "Adaptive Selling" - anwenden. Was ist "Adaptive Selling" ? Als Adaptive Selling wird eine Verkaufsstrategie bezeichnet, bei der der Verkäufer vor Ort (am Point of Sale) individuell auf die Wünsche oder Beschwerden des Kunden eingeht. Wesentlich dabei ist, dass dieses spontan geschieht. Der Vertriebsmannschaft soll zu mehr Effizienz verholfen werden. Studien von amerikanischen Wissenschaftlern (Rosann Spiro (Indiana University) und Barton Weitz (University of Florida)) zufolge können Verkäufer durch Anpassungsfähigkeit die Erfolg

UNTERNEHMER - Treffen Sie die richtige Entscheidung!

Bild
Finden Sie den richtigen Weg Navigieren Sie im richtigen Gewässer? Es gibt viele Gefahren, im Laufe Ihres Lebens - aber auch viele Chancen! Was bedeutet Ihnen Erfolg?  Haben Sie auch schon gedacht, was nützt mir der Erfolg, wenn ich nachher ausgebrannt bin? Ich habe oft gesehen, dass ein Unternehmer sich auf das Geschäft stützt, um seinen Ruhestand zu finanzieren. Wenn aber ein Nachfolgespezialist das Geschäft schätzt, ist es viel weniger wert als erwartet.  Zu diesem Zeitpunkt ist der Eigentümer vielleicht krank, ausgebrannt, älter oder kann aus irgendeinem Grund nicht mehr mit dem Verkauf warten, und er kann keine zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen, um das Geschäft zu verbessern, sodass ein höherer Verkaufspreis erzielt werden kann.  Aus diesem Grund arbeite ich so gerne mit meinen Kunden vor der Zeit, bevor sie verkaufen wollen.  Ein Eigentümer, der sein Geschäft fünf Jahre oder mehr vor dem Verkauf schätzt, hat eine Basiszahl und kann diese als Grundlage für

Wir alle machen Fehler - 10 Marketingfehler

Bild
Die am weitesten verbreiteten Marketingfehler "Führungskräfte können bei Marketingentscheidungen nur mit einer Trefferquote von knapp 60 Prozent rechnen." 10 Marketingfehler im geschäftlichen Alltag Man versäumt, das Produkt auf dem neuesten Stand zu halten. Man schätzt das Marktpotenzial nicht genau ein. Man versäumt, die Marktentwicklung exakt zu beurteilen. Man missachtet regionale Unterschiede. Man versäumt, den Werbeetat nach der zu erfüllenden Aufgabe einzuteilen. Man hält sich nicht an die Richtlinien, die im Zusammenhang mit langfristigen Zielen erstellt wurden. Man versäumt, neue Ideen auf dem Markt zu testen. Man versäumt, neue Ideen auszuprobieren, solange der Markt noch wächst. Man versäumt, zwischen kurzfristigen Taktiken und langfristigen Strategien zu unterscheiden. Man versäumt, die Konkurrenzmarken - ebenso wie die eigenen - objektiv einzuschätzen. Wer ist man? Das sind wir,  als Selbständige und Unternehmer, mit kleinen und mi

KMU - Ihr Potential liegt in den Marktnischen!

Bild
Regionalmarketing Aus der Region, für die Region Was tun, wenn der Markt gesättigt ist und die Marktpreise sinken? Viele Kleinunternehmer reagieren darauf mit grossem Erfindergeist und optimalem Marketing. Dies gilt besonders für die kleinen Produktionsbetriebe und weniger für den Detailhandel. Die heimatliche Schweiz fördern, die Landwirtschaft stärken, Klein- und Kleinstunternehmer wieder eine Perspektive geben - das Credo lautet bei allen Detailhändlern gleich. Die Marke «aus der Region X» pflegen, denn sie steht für Eigenständigkeit, Bodenständigkeit, Tradition, Handwerk, Natur und Qualität. Dazu einige Denkansätze: Marketing fängt beim Kunden an Marketing ist ein Zukunftsspiel Marketing heute, ist eine Schlacht der Ideen, nicht der Produkte oder Dienstleistungen Chancen sind schwer zu entdecken, weil sie nicht wie Chancen aussehen Lokal produzieren - regional vermarkten Regionale Nischenprodukte - könnte dies vielleicht eine Lösung sein