Posts

Es werden Posts vom Januar, 2024 angezeigt.

Sind Sie fit für das 2024?

Bild
Sind Sie fit für das 2024? Sind Sie fit als Macher, Gründer oder Unternehmer? Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner,  bis sich die Sache durchgesetzt hat. –  Mark Twain Ziele setzen und realisieren Der Anfang jeden Jahres ist ideal, um sich zu überlegen, was Sie in den kommenden Monaten erreichen wollen.  Warten Sie damit aber nicht zu lange, sondern legen Sie sofort los. Setzen Sie sich Ziele, entwickeln und realisieren Sie ihre Projekte, wie Firmenaufbau und Unternehmensentwicklung, Träume realisieren, Nachfolge regeln, neue Produkte auf den Markt bringen, Firma neu positionieren, usw. Legen Sie gleich los und gehen Sie mit Mut auch einmal kalkulierbares Risiko ein, das Ihnen Erfolge verspricht. Gerne unterstütze ich Sie bei Ihren Projekten im Raum St.Gallen - Ostschweiz - rufen Sie an: Hugo Bühlmann - 071 288 05 51 und www.hugobuehlmann.ch PS.    Mehr kreative Impulse und Projekte finden Sie auf:  http://projektoffice.blogspot.ch/

Sie suchen eine neue Herausforderung - im Raum Ostschweiz?

Bild
Was wir vom VIRGIN-Gründer Richard Branson lernen können... Schauen Sie sich dieses Video an! Richard Branson - VIRGIN Enterprises Auch er hat einmal klein angefangen... und über 400 Unternehmen -  www.virgin.com  - gegründet. Und Sie, was wollen Sie mit Ihrem Leben und Ihrer Zeit noch anfangen? Oder sind Sie schon zufrieden mit dem, was Sie bisher gemacht und erreicht haben? Noch keine Ideen?  Interessante Tipps und Inspirationen finden Sie auf:  http://projektoffice.blogspot.ch/ Freue mich auf Ihr Feedback und Ihre Ideen und vielleicht kann ich Sie ja bei der Umsetzung im Raum St.Gallen - Ostschweiz unterstützen? Mit unternehmerischen Grüssen Hugo Bühlmann 071 288 05 51 www.hugobuehlmann.ch

Ist Ihr Unternehmen sanierungsbedürftig?

Bild
Sichern Sie - das Überleben Ihres Unternehmens "Einbrechende Umsätze, ungenügender Ertrag, Liquiditätsengpässe, Debitorenausfälle, Wertzerfall von Aktiven und schliesslich gar eine Überschuldung zwingen zu raschen, aber gut überlegten Massnahmen." Investitionen zur Überlebenssicherung von Unternehmen Da viele Hotel- / Restaurant- und Detailhandels-Betriebe unter Strukturproblemen leiden, ist heute bei vielen eine Unternehmenssanierung dringend notwendig. Soll ein Betrieb nachhaltig saniert werden, dann sind vier Hebel anzusetzen: 1.      Operative Sanierung = Kosten senken 2.      Kapitalmässige Sanierung = Zins- und Schuldenbelastung abbauen 3.      Marketingmassnahmen = Umsatz erhöhen 4.      Motivationsmassnahmen = Stimmung verbessern Operative Sanierung Um das Überleben zu sichern, muss natürlich zu aller erst die Zahlungsfähigkeit gesichert werden. Dass heisst, operativ sanieren und die Liquidität in Ordnung bringen.

Was wollen Sie im neuen Jahr wagen?

Bild
  Zum Beispiel als Unternehmer Unternehmer sind Entscheider, Erneuerer, Entdecker.  Nichts brauchen wir heute mehr als das.  Für Unternehmertum muss man kein Haudegen sein, aber eine eigene Überzeugung haben und die Bereitschaft, sich selbst ins Spiel zu bringen. V oller Einsatz - das meint nicht die Firma, die Organisation, die Marke die Struktur, das System, der Schein und die Form. Es meint die Person.  Unternehmersein ist eine persönliche Angelegenheit. (Auszug aus Beitrag von Wolfgang Lotter - Brand eins) Was meinen Sie dazu? Nicht mit der grossen Kelle anrühren, sondern mit innovativen Ideen neue Unternehmen gründen oder bestehendes Potential erkennen und nutzen. Lesen Sie dazu den Beitrag aus dem St.Galler Tagblatt:  https://www.tagblatt.ch/wirtschaft/potenzial-an-vielen-orten-ld.184593 Möchten Sie immer noch Unternehmer werden? Die Chancen sind da, das kalkulierbare Risiko auch. Falls Sie Interesse an nachhaltigen Projekten und einer Zusammenarbeit mit mir haben, so finden Sie

Buchtipp - KING ICAHN - die Biografie des legendären Investors

Bild
  KING ICAHN - die Biografie des legendären Investors Mark Stevens - King Icahn - Plassen Verlag - www.plassen.de Carl Icahn stieg aus bescheidenen Verhältnissen zu einem der erfolgreichsten Investoren der Welt auf. CEOs aus aller Welt werden nervös, wenn sie die Worte „Carl Icahn ist am Telefon“ hören – galt und gilt er doch als „Barbar“, der sich massiv in die Unternehmensführung einmischt. „King Icahn“ ist das einzige Buch, das je über Icahn geschrieben wurde. Es enthüllt die Hintergrundgeschichte des größten Finanziers seiner Generation, sein wahres Motiv, es mit der CEO-Elite aufzunehmen, sowie seine Lieben, Fehden, Eigenheiten und intellektuelle Brillanz.  Ein Blick hinter die Kulissen und ein Lehrbuch für alle Anleger, Investoren und Manager. FAZIT Gut bin ich nicht in diesem Business!  Brathähnchen scheinen seine Leibspeise zu sein... Weiterführende Infos:  https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Icahn Mit unternehmerischen Grüssen Hugo Bühlmann www.hugobuehlmann.ch

Zusammenarbeit - Sprengen wir miteinander die Grenzen!

Bild
Sprengen wir miteinander die Grenzen! "Wege zum Erfolg gibt es viele, doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie entstehen nur dadurch, dass man sie geht." Das würde Teamarbeit bedeuten... Es gilt die Grenzen zu sprengen, ob als Richard Branson, Arved Fuchs oder als Philippe Croizon. Und dies gilt auch für uns "normale" Menschen. Sprengen wir die Grenzen! Wir alle sind miteinander verbunden: als Partner, Verwandte, Geschäftskollegen, als Mitglieder von Vereinen, auf Xing, Linkedin, Facebook oder anderen Plattformen. Was mir persönlich aber immer wieder auffällt ist, wir arbeiten nicht zusammen. Jeder für sich als Einzelkämpfer, ist da meistens die Devise. Da wird "gestrampelt", gerungen, gekämpft, um Aufträge, Projekte und noch höhere Gewinne. Gemeinsam, als Team würde es vermutlich besser gehen. Denn einer allein kommt heutzutage nicht mehr auf einen grünen Zweig. Die Lösung Jeder erfolgreiche Entrepreneur, wie zum Beispiel Renzo Ross

Erfolgreiche Unternehmen - entstehen auch in Ihrem Kopf!

Bild
"Probleme sind ein wunderbarer Aufhänger, um Ideen in Lösungen umzusetzen." “Deine Visionen werden klarer, wenn du in dein eigenes Herz hinein siehst. Wer nach außen sieht, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht ” - C.G. Jung   Firmenpleiten, Misserfolge, Flops - Probleme als Chance verstehen Zuerst einmal die negativen Seiten: Viele Unternehmer haben zwar eine gute Business-Idee, gehen aber im Alltagsgeschäft unter, drehen sich im Hamsterrad und laden sich zu viel auf. Nur gerade 20 Prozent der Firmengründungen überleben die ersten fünf Jahre und nur wenige sind langfristig erfolgreich. Oft fehlt die kaufmännische Kompetenz, fehlen Business Administration-Kenntnisse. Marketing, Produktmanagement, Vertrieb, Bilanzen, Steuern, Buchhaltung, Controlling, Vertragsrecht – unter der Wucht der komplexen Aufgaben, bricht so manches Unternehmen zusammen und scheitert. Anders machen - neu denken, dafür steht Prof. Dr. Günter Faltin   (Buch - Kopf schlägt Kapital) Seine Kernau

Investieren Sie in Social Business Projekte!

Bild
Sie möchten eine hohe Rendite erwirtschaften? Dann lesen Sie hier - bitte nicht weiter! "Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich." -  George Bernard Shaw Schwimmen Sie gerne mit den Finanz - Haien? Haben Sie keine Angst davor Ihr Geld zu verlieren?  Oder gehen Sie lieber Finanzverkäufern, Rattenfängern und Crashpropheten auf dem Leim? Ich frage Sie dies, weil immer wieder viele Privat-Anleger und Investoren auf solche unseriöse Rendite-Versprechungen reinfallen oder ihre Spenden verschleudern: Zum Beispiel an Stiftungen, die keine Projekte umsetzen und ausser Verwaltungsaufwand, nichts bewirken An Fonds - die viel versprechen und dann Ihr Kapital versanden lassen An Firmen und Unternehmen - die Luftschlösser sind und nur "warme Luft" produzieren An die vielen schwarzen Schafe, in der F

Erfolgreich älter werden - vor und nach der Pensionierung

Bild
    Nützliche Anregungen und Impulse Lösungen für Ihr weiteres Leben Entlastung im Geschäftsalltag Der Stress und die Überbelastung am Arbeitsplatz werden immer grösser. Mit 50 Jahren sind die meisten Berufstätigen auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angelangt. Sie müssen sich mit Jüngeren konkurrenzieren um ihren Job zu behalten. Konkurrenzkampf und Ellenbogenmentalität sind an der Tagesordnung. Dies führt in vielen Fällen zu einem Burnout. Was tun, wenn Sie sich in dieser Situation befinden? „Sie müssen sich entscheiden“. Menschen scheuen sich oft vor Entscheidungen, sie haben Angst Fehler zu machen. Wer keine Entscheidungen fällt, vergibt aber die Chance, neue Möglichkeiten zu entdecken. Am hilfreichsten ist ein neutraler Zuhörer, der neue Perspektiven aufzeigen kann und keine Verzweiflung aufkommen lässt. Holen Sie sich Hilfe und Unterstützung im Bereich externer Geschäftsassistenz. Für das eigentliche Tagesgeschäft wäre dann mehr Zeit vorhanden und dringliche Aufgaben od

WAREN SIE ZUFRIEDEN MIT DEM VERGANGENEN JAHR?

Bild
Sind Ihnen nachhaltige Werte und hohe Qualität wichtig? Am Gelde hängt, zum Gelde drängt... Strukturelle Veränderungen und gesättigte Märkte, so sieht es vielerorts aus. Auch wenn es teilweise immer noch Null-Zinsen gibt, es liegt immer noch viel Kapital auf den Banken... das nicht investiert wird oder werden kann. Die Vermögensverwalter zwar haben immer mehr Mühe, für ihre Kunden das Geld lukrativ anzulegen, aber von nachhaltigen Investitionen mit Ethik, ist keine Rede mehr. Wäre es nicht besser, das brachliegende Kapital in sinnvolle Projekte, welche Unternehmen und neue Stellen schaffen, in der Schweiz zu investieren? In den vergangenen Jahren habe ich bereits mehrmals darauf hingewiesen: http://www.tagblatt.ch/aktuell/wirtschaft/tb-wi/Wenn-Kapital-in-neue-Ideen-fliesst;art149,2703153 und https://www.leaderdigital.ch/news/mit-neuen-ideen-sinn-stiften-1254.html Wäre es nicht gerade jetzt an der Zeit, sich wieder einmal Gedanken darüber zu machen, wie das neu

Haben Sie schon einen Plan B?

Bild
Aufbruch in neue Welten „ Jede Krise führt zu neuen Geschäftsmöglichkeiten. Nutzen Sie die herausfordernden Zeiten.“ (Richard Branson / Gründer Virgin Enterprises) Die Arbeitsmarktlage heute In den letzten Wochen und Monaten häufen sich wieder die Meldungen über den Stellenabbau, in Industrie- und Dienstleistungsbetrieben.  Häufig werden dabei nicht die Jungen, sondern die älteren Mitarbeiter entlassen, da sie in den Augen einiger Unternehmensleiter zu viel kosten, zu wenig leisten und nicht mehr so flexibel und belastbar sind. Was ja nicht stimmt! Lebenslang in einer Firma Von der Ausbildung bis zur Pensionierung im gleichen Unternehmen zu verbleiben, wird in Zukunft nicht mehr zum Alltag gehören. Das liegt unter anderem daran, dass sich die vorhandene Industrie- /Angestelltenkultur in diesem Jahrzehnt, durch die Digitalisierung sehr schnell wandelt. Seit dem Jahr 2020 prägen im Zuge des Wertewandels zunehmend Projektarbeiter, Jobnomaden und Patchwork-Biogra

Sind Sie auf Stellensuche oder schon ausgesteuert?

Bild
Stelle verloren?  Es kann jeden treffen! Generation 40, 50 oder 60plus - sind Sie auf Sinn- oder Stellensuche oder vielleicht schon ausgesteuert? Sie sind auf der Sinnsuche? In der Mitte des Lebens treten viele Fragen auf:  Wo stehe ich? Wo will ich hin? Was will ich noch erreichen? Macht meine Arbeit / Tätigkeit noch immer Spass und Sinn? Was mache ich als Früh-Pensionierter? Freigestellt und Entlassen? Oder schon ausgesteuert? Leider werden diese ehemaligen Arbeitnehmer totgeschwiegen.  Sie erscheinen nicht mehr in der offiziellen Arbeitslosen-Statistik. Was nun?  Und w o sind die offen Stellen? Das fragen mich die Stellenvermittler: Welche KMU haben noch offene Stellen oder wer neue schafft...  Ich weiss es auch nicht, denn gerade jetzt bauen wieder viele Grossfirmen und KMU ihre Stellen weiter ab... und 50plus-Mitarbeiter stellen sie meistens nicht mehr ein... Wo sind die Stellen für das mittlere Kader, für die Techniker, Mechaniker, Bäcker, Metzger

Tages-Tipp - Auf was warten Sie noch?

Bild
Neugierig, wie es im Jahr 2024 weitergeht?   Man kann auf bessere Zeiten warten, am falschen Ort sparen oder sich guten Rat holen! Sie bestimmen wie es in Ihrem Leben weitergeht! Ja wie, liebe Leser, soll dieses Jahr für Sie werden? Wie stellen Sie sich Ihre persönliche Zukunft und die Ihres Betriebes vor? Vermutlich mit Kurskorrekturen und Veränderungen? Damit Sie nicht alleine im "Regen" stehen, hier noch ein Link, der Ihnen weiterhelfen könnte: https://hugobuehlmann.blogspot.com/2019/02/ihr-beratungspool-fur-kleinbetriebe-in.html Jedes Projekt beginnt mit dem ersten Schritt - machen Sie den Schritt jetzt! Ein erfolgreiches Jahr wünscht Ihnen Ihr - Hugo Bühlmann - www.hugobuehlmann.ch

Ich wünsche Ihnen - nicht ein, nicht zwei, sondern drei Buchstaben für das neue Jahr !

Bild
Ich wünsche Ihnen  MUT - sich endlich den Veränderungen zu stellen TUN - damit die neuen Ideen, Chancen und Träume realisiert und umgesetzt werden RAT - die notwendige Beratung und Unterstützung anfordern und sie erhalten TAT - schreiten Sie zur Tat! Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir! Hugo Bühlmann - 071 288 05 51 - www.hugobuehlmann.ch

Mehr Mut zum Risiko schadet nie!

Bild
Denken Sie jetzt an -  Projektunterstützung ! Wie können Projekte  nachhaltig, ökologisch, ökonomisch und sozial realisiert werden? Es gibt Projekte - für neue Produkte, Innovationen, Verbesserung der Produktion, des Marketings, des Vertriebs, der Unternehmensentwicklung, der Entlastung der Geschäftsleitung oder der Nachfolgeregelung. Projekte werden fallen gelassen, verschoben, vergessen oder bleiben stecken. Sie werden aber auch durchgezogen und erfolgreich beendet. Manchmal fehlen die Ressourcen wie Zeit, Kapital, Personal oder einfach die Ideen oder der Mut, sie in die Tat umzusetzen. Projekte sind vielfältig, sind alltäglich. Projekte werden geliebt, gehasst oder auch einfach im Kopf herumgetragen.  Kurz gesagt, Ideen, Visionen und Projekte bestimmen das Leben. Junge Menschen haben ganz andere Ideen und Visionen, als die 50plus-Generation oder die Generation Gold (über 65-Jährige). Aber alle haben eines gemeinsam, sie beginnen mit: «Was wäre, wenn» .

Neues Jahr - neues Glück

Bild
  Neues Jahr - neues Glück Es ist Zeit, die Batterien wieder aufzuladen - für ein neues und viel versprechendes Jahr. Ich wünsche Euch einen erholsamen Start ins neue Jahr herzlich Hugo Bühlmann - www.hugobuehlmann.ch