Buchtipp - Digital unplugged

 Digital unplugged

Philipp Westerlmeyer - Digital unplugged - Econ Verlag - www.ullstein.de


Über Phänomene und Macher unserer Zeit


Mit offenen Augen beobachtet Philipp Westermeyer viele Alltäglichkeiten und Kuriositäten aus der digitalen Welt. 

Warum gibt es in manchen Vororten nur noch Bäcker und Immobilienmakler? Warum verkauft Walmart keine Waffen mehr? Warum gibt jemand für einen Kapuzenpulli 6.000 Euro aus?

Philipp Westermeyer hat mit Gangsta-Rappern, Mediengrößen und Startup-Gründern ebenso wie mit Konzernbossen gesprochen. Die Erkenntnisse seiner Entdeckungstouren bringt er jedes Jahr auf die große Bühne des OMR Festivals mit über 50.000 Besuchern. 

In diesem Buch erläutert er die gerade neu entstehenden Spielregeln für Unternehmen und Konsumenten, er erklärt worauf wir uns in den kommenden Jahren einstellen müssen und warum Digitalisierung das Leben für uns alle besser machen wird.


Fazit

Es gibt drei Geschäftsmodelle um in der digitalen Businesswelt das Geld zu verdienen:  

Modell 1 - Werbung, Modell 2 - E-Commerce, Modell 3 - Digitale Services

Dass der Einzelhandel mit dem Internet und dem digitalen Einkauf zu kämpfen hat, steht ausser Frage.

Damit aber der Einzelhandel nicht ganz in den Ruin rutscht, wird vom Autor folgendes vorgeschlagen:

Biete viel, biete viel umsonst, mache dich unabkömmlich, verkaufe gute Produkte und halte Kontakt, online wie offline.

Mein persönlicher Rat an alle Kleinen, die nicht mitmachen wollen oder mithalten können - findet Nischen, besetzt sie und bietet mehr kundenbezogenen Service!


Mit unternehmerischen Grüssen

Hugo Bühlmann

www.hugobuehlmann.ch




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das vielleicht teuerste Messer der Welt - Nesmuk

KMU & DETAILHANDEL - Decken Sie Ihr Potenzial auf und schaffen Sie den Durchbruch!

Buchtipp - Kopf aus dem Sand