Buchtipp - Was der globalen Wirtschaft blüht

ASIA 2030 - neue Märkte - neue Menschen

Karl Pilny - ASIA 2030 - Campus Verlag - www.campus.de

Was der globalen Wirtschaft blüht

Was will China? 

China will und wird nicht nur wirtschaftlich und militärisch, sonden auch eine digitale und grüne Supermacht sein. Asien besteht aber nicht nur aus China. Deshalb ist eine Bestandesaufnahme dessen, was in den  letzten Jahren in Asien ist, wo es heute steht und wo es 2030, in 12 Jahren. stehen wird und was diese für uns bedeutet, dringend geboten.

In wenigen Jahren werden zwei Drittel der Menschheit in Asien leben. Die Geschwindigkeit des wirtschaftlichen und sozialen Wandels in Asien ist dramatischer und rasanter, als in jeder anderen Epoche oder Region der Welt.

China will bis Mitte des Jahrhunderts eine industrielle Supermacht werden - besonders bei der Digitalisierung und Automatisierung der industriellen Fertigung.

Auf dem 19. Parteitag der VR China im Oktober 2017 kündigte Staatschef Xi Jinping an, dass China bis 2035 eines der innovativsten Länder der Welt werden solle. Zudem bekräftigte die Regierung das Programm "Made in China 2035" sowie das Programm "Internet plus". Sie sollen einen massiven Digitalisierungs- und Innovationsschub auslösen.

Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet die Politik mit den grossen IT-Unternehmen wie Baidu, Alibaba und Tencent - die sogenannten BAT-Unternehmen - eng zusammen.


Ausblick in unsere Zukunft

Im Jahre 2030 werden drei der vier grössten Wirtschaftsmächte und damit auch -märkte in Asien liegen: China, Indien und Japan. Neben den USA könnte auch Indonesien zu den fünf grössten Mächten im Jahre 2050 zählen...

Während die westliche Welt mit Überalterung, Politikmüdigkeit und Verschuldung kämpft, haben die meisten Länder Asiens eine junge lern-, leidens- und leistungsfähige Bevölkerung.

Nicht vergessen dürfen wir das gigantische Seidenstrasse-Projekt der chinesischen Regierung. Die neuen Seidenstrassen zu Lande und zu Wasser werden dramatische Auswirkungen auf die beteiligten Regionen und Länder haben.


FAZIT

Es entsteht eine multipolare Welt, in der schon bald vier der fünf mächtigsten und reichsten Länder asiatische Länder sein werden.

Dringend zum Lesen empfohlen, allen Unternehmern und Führungskräften!

Mit unternehmerischen Grüssen

Hugo Bühlmann
www.hugobühlmann.ch










Kommentare

Beliebte Posts