Buch-Tipp TESLA - der Erfinder mit den 112 Patenten


TESLA - der Erfinder mit den 112 Patenten


TESLA - W. Bernard Carlson - www.finanzbuchverlag.de

Tesla - der Erfinder des elektrischen Zeitalters


Dieses Buch beinhaltet die Geschichte des genialen Erfinders und Tüftlers Nikola Tesla.  

Seine Erfindung des Wechselstrommotors und seine Pionierarbeit auf dem Gebiet der elektromagnetischen Wellen, hätten ihn fast in den Olymp des Erfindershimmels gehift.

Leider hatte er nie, wie zum Beispiel Edison mit der Firma General Electric, ein bedeutendes Unternehmen gegründet. Statt nach Profiten aus der Herstellung zu streben, hat Tesla die Strategie "Patentieren, bewerben, verkaufen" verfolgt.

Was sollten Erfinder, Ingenieure und Unternehmer heutzutage von ihm lernen?

Innovation im 21. Jahrhundert dreht sich vor allem um sich rapide erweiternde Grenzen der Wissenschaft, um grosse gemeinschaftliche Teams, Risikokapital und globale Märkte. Was sollte uns schon ein exzentrischer Erfinder und Visionär wie Tesla lehren, das für die moderne Wirtschaft von Relevanz wäre?

Aus der Schumpeters Idee, dass Wirtschaftssysteme auf zwei Arten wachsen, können wir davon ableiten, dass es zwei Seiten gibt, die disruptive und die adaptive Innovation.

Auf der einen Seite finden wir die kreativen Reaktionen von Unternehmern und Erfindern, die neue Produkte, Prozesse und Dienste einführen und so in dramatischer Weise den Alltag verändern und die Industrielandschaft neu gestalten.

Auf der anderen Seite gibt es Manager und Ingenieure, die Anpassungen, Adaptionen vornehmen, die es ermöglichen, dass Produkte erzeugt und verbraucht werden. Also nur ein reagieren auf Veränderungen und den Wandel.

Tesla führte zu seiner Zeit, zwei disruptive Innovationen ein, sein Wechselstrommotor und die elektromagnetischen Wellen, die besonders für die Entwicklung des Radios wichtig waren.

Für unsere Zukunft, sollten wir uns sein Statement zu Herzen nehmen:

"Unsere ersten Versuche, etwas zu erreichen, sind rein instinktiv; es sind die ersten Schritte einer lebendigen und ungeschliffenen Fantasie. Wenn wir älter werden, setzt die Vernunft sich durch, wir werden zunehmend systematisch und gehen geplanter vor. Aber jene ersten Impulse sind die wichtigsten Momente, auch wenn sie nicht zu direkten Ergebnissen führen, und sie können sogar unser Schicksal beeinflussen."


Ein spannendes Buch aus dem Finanz-Buchverlag, für alle, die sich mit der Biografie und dem Wirken und Schaffen eines genialen Erfinders auseinander setzen wollen.


Mit visionären Grüssen

Hugo Bühlmann

www.hugobuehlmann.ch



PS.

TESLA ist auch der Namensgeber von TESLA Motors, des heutigen Unternehmers und Visionärs Elon Musk. 

PPS.

Weiterführender Link zum Tesla-Museum: http://www.nikolateslamuseum.org/web/pages.php?p=4&l=en



Kommentare

Beliebte Posts