Buchtipp - Raus aus dem Stundenlohn

 Raus aus dem Stundenlohn

Raus aus dem Stundenlohn - Oliver Pott - www.finanzbuchverlag.de


Nie wieder für andere arbeiten und Lebenszeit verkaufen

Die alten, sicher geglaubten Arbeitsmodelle haben ausgedient: Selbst DAX-Konzerne entlassen massenhaft Mitarbeiter. Die Krise ist der Weckruf, sich als Angestellter oder Selbstständiger nicht nur auf sein Gehalt zu verlassen, sondern das eigene Einkommen selbstbestimmt in die Hand zu nehmen. Und wer sein eigenes Talent voll entfaltet, muss nie wieder Lebenszeit an andere verkaufen.

Hier erfahren Leser, wie sie ihre größte Leidenschaft zum Beruf machen, indem sie neue Einkommensquellen für sich entdecken. So erlangen sie die Freiheit und Unabhängigkeit, um ohne Druck und feste Arbeitszeiten an den eigenen Zielen zu arbeiten.

In diesem Buch geht es um den Selfmade-Job, nicht um den Aufbau eines Start-ups.


Inhalt:

  • Wenn Sie nicht für Ihre eigenen Ziele arbeiten, arbeiten Sie automatisch für die Ziele anderer
  • Wofür Sie der Markt wirklich bezahlt, ist nicht Ihre Arbeitszeit
  • Die trügerische Sicherheit des Stundenlohns
  • Warum Stundenlohn-Arbeit krank macht
  • Wenn aus Ihrer grössten Leidenschaft ein Business wird, merken Sie gar nicht, dass Sie arbeiten
  • Eine Stunde pro Tag genügt für den eigenen Selfmade-Job
  • Ihr Selfmade-Job verändert Ihr Umfeld - und verbessert die Welt


Fazit

Sichere Jobs auf Lebenszeit gibt es nicht mehr; wer sich nur von seinem Arbeitgeber abhängig macht, hat ein Problem!

Arbeiten Sie wertbasiert, statt zeitbasiert, dann sind Sie raus aus der Stundenlohn-Falle!

Machen Sie ihre grösste Leidenschaft zum Beruf!


Mit unternehmerischen Grüssen

Hugo Bühlmann





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das vielleicht teuerste Messer der Welt - Nesmuk

Wer nichts wagt, der nichts gewinnt!

KMU & DETAILHANDEL - Decken Sie Ihr Potenzial auf und schaffen Sie den Durchbruch!