Buchtipp - DISRUPT YOURSELF

DISRUPT YOURSELF


Christoph Keese - Disrupt Yourself - Penguin Verlag - www. penguin-verlag.de


"Rund die Hälfte aller Jobs wird verschwinden. Dies sagt eine Studie aus dem Jahre 2013 von Carl Benedikt Frey, einem Wirtschaftshistoriker und Professor an der Oxford University." 


Vom Abenteuer, sich in der digitalen Welt neu erfinden zu müssen


Warum tendieren wir dazu, den digitalen Wandel auszublenden?

In vielen Regionen von Europa herrscht Vollbeschäftigung; die Wirtschaft boomt. Zuversicht prägt das gesellschaftliche Klima. Viele Menschen blenden deswegen den digitalen Wandel aus. Sie denken nicht darüber nach, was er für sie und ihr Unternehmen bedeutet. Die notwendigen Gespräche in den Unternehmen unterbleiben.

DER KUNDE STEHT IM MITTELPUNKT - eine Aussage, die in den wenigsten Fällen zutrifft. 

In diesem Umstand erkennen Erfinder und Disrupteure ihre Chance. Sie brechen Regeln und disruptieren die meisten Branchen. Sie bringen neue Dienstleistungen und Plattformen auf den Markt und verändern ihre Angebote gegenüber den traditionellen Unternehmen grundlegend. Damit laufen die Kunden zu ihnen hinüber und bei den traditionellen Unternehmen brechen die Umsätze weg, bis hin zum Konkurs.


Führung in der digitalen Transformation bedeutet, die Risiken offen und ehrlich anzusprechen, gleichzeitig jedoch Lösungswege zu skizzieren und Lösungskompetenz auszustrahlen.

Zum Inhalt dieses Buches:

"Mein Job verschwindet, und ich kann nichts dagegen tun," ist die Ausgangslage. 
Das könnte sein, aber wird nicht passieren, behandelt die Verdrängung der Betroffenen.

Just do it! Niemand wird als Disruptor geboren. Selbstvertrauen erleichtert den Wandel und es gibt viele Wege zu Treibern des Umbruchs zu werden.

Ich kann auch anders! Selbst zum Erneuerer werden und seine vorgegebene Berufung hinterfragen. Sich nicht von der Angst lähmen lassen und seine Geschichte des Lebens neu erzählen.

Da geht mehr! Chancen für den Wandel erkennen und verborgene Kundenwünsche erfüllen. Nochmals sein Leben und seinen Beruf auf Null stellen und sich neu erfinden.

Bauen, Partnern, Investieren. Selbstdisruption von Unternehmen. Neue Industrien rechtzeitig erkennen und agieren.

FAZIT

Im anstehenden digitalen Wandel wird es unvermeidbar sein, dass Tausende Menschen keine neue Arbeit finden. Es kommt auf uns selbst an, die Initiative zu ergreifen. Entdecken wir als normale Arbeitnehmer und Selbständige die Lust, uns selbst auf den neusten Stand der Technik zu bringen. Folgen wir dem Ruf zum Wandel und entdecken wir neue Möglichkeiten für uns. Jetzt ist noch Zeit dazu!

Wir schaffen das. 

Voller Zuversicht grüsst

Hugo Bühlmann
www.hugobuehlmann.ch






Kommentare

Beliebte Posts