Buchtipp - Carla del Ponte - Im Namen der Opfer

Das geht uns alle an!


Gibt es überhaupt noch Gerechtigkeit?

Carla del Ponte, die unermüdliche Kämpferin für Gerechtigkeit zweifelt manchmal daran. Sie hat in den vergangenen Jahren viel Grausames gesehen und gehört. Viel Leid und Elend das ungesühnte blieb.

In diesem Buch "Im Namen der Opfer" wirft sie einen schonungslosen Blick hinter die Kulissen einer UNO-Kommission, die im Syrienkonflikt ermitteln sollte...

Ihr Mandat war klar: Kriegsverbrechen aufklären und die Täter überführen. Doch die Politik stellte der Aufgabe fast unüberwindbare Hürden in den Weg.

Waren ihre Aufgaben als Mafiajägerin oder als Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofes für die Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien vielleicht einfacher? 

Lesen Sie selbst. Ein aufrüttelndes Buch über die Ohnmacht und das Versagen in der internationalen Weltpolitik.


Mit nachdenklichen Grüssen

Hugo Bühlmann



Kommentare

Beliebte Posts