Wie Sie den "richtigen" Geschäfts- oder Projekt-Partner finden


Küss mich, ich bin ein Prinz

Die richtigen Partner zu finden - ist wie Frösche küssen


 - oder etwa doch nicht?

"Nicht aus jedem geküssten Frosch wird auch ein Prinz und manchmal muss man viele Frösche küssen, um einen Prinz zu finden."

Die Zusammenarbeit mit Geschäfts-, Projekt- oder Kooperationspartner

Der erste Schritt bei einem neuen Projekt heisst, den oder die "richtigen / passenden" Partner zu finden. Was heute überaus schwierig ist, in unserer profitorientierten Zeit. Denn nicht aus jeder Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner wird auch ein erfolgreiches Projekt. Manche Projekte bleiben auch auf halber Strecke stecken und sterben oder werden still und leise beerdigt.

Jeder will das grösste Stück vom Kuchen

Es ist wie bei einem Kinder-Geburtstag. Da steht auf dem Tisch ein grosser feiner Kuchen mit vielen Kerzen. Alle freuen sich. Die Kerzen werden ausgeblasen und der Kuchen wird angeschnitten. 
Aber halt, da gibt es immer wieder einige Kinder, denen das Stück Kuchen nicht gross genug sein kann. Zuerst wird reklamiert, dass das Marzipan-Glückskäferchen auf dem Kuchenstück fehlt (weil es bereits ein anderer weg gegessen hat). Dann ist das Stück zu klein, man will noch ein zweites.........und wenn der Kuchen ganz gegessen ist, haben die meisten auch noch Bauchweh.
So ist es auch bei den Erwachsenen, wenn es um Projekt-Zusammenarbeit geht. Da werden zuerst grosse Ideen und Visionen gewälzt. Es wird alles in den schönsten Farben gemalt. Dann wird ein grosser Anforderungskatalog präsentiert. Einige Zeit später wird das Budget runtergeschraubt. Bei der Projektentwicklung will jeder der "Grösste" sein und am meisten Kompetenzen haben (obwohl er am wenigsten etwas davon versteht). Die Kommunikation wird auf unterschiedlichen Ebenen / Wellenlängen geführt und die Zeit drängt, um das Projekt fertig zu stellen. Denn Zeit, hat jeder immer zu wenig. 

Der vermeintliche Prinz ist und bleibt halt nur ein Frosch...

Berechtigte Einwände und Hinweise auf mögliche Risiken, seitens des Projektleiters werden ignoriert. Schlussendlich wird das Projekt abgebrochen. So bleiben dann, viele interessante und erfolgsversprechende Projekte auf halben Wege stecken.

Schade eigentlich.

Dass es auch anders geht, zeige ich Ihnen gerne

Hugo Bühlmann
071 288 05 51
www.hugobuehlmann.ch



PS. "Vertrauen, ist die Voraussetzung aller Dinge oder Projekte", sagte der Froschkönig.



Kommentare

Beliebte Posts