Buch-Tipp Vom Manager zum Investor


Vom Manager zum Investor


Cuno Püpin / Marius Fuchs - Vom Manager zum Investor -  Campus Verlag - ww.campus.de



7 Schritte in die erfolgreiche Unabhängigkeit


Schlagworte wie Unternehmertum, Start-ups und der Wunsch nach Selbständigkeit beflügeln unsere Fantasie und regen zum Pläneschmieden an.



Das vorliegende Buch nimmt zwei wichtige Bedürfnisse von Berufstätigen in der zweiten Karrierehälfte auf:

  1. der Wunsch nach mehr Selbstbestimmung
  2. Vermögensaufbau für die finanzielle Unabhängigkeit

Dieses Buch, geschrieben vom ehem. Wirtschaftsprofessor Cuno Pümpin und heutigen Investor, sowie von Dr. oec. Fuchs, Wirtschaftsprüfer, VR und Turnaroundmanager,  richtet sich an engagierte Berufstätige in leitenden Funktionen.

Viele davon haben 20 bis 30 Jahre an Berufserfahrung in unterschiedlichsten Verantwortungs- und Aufgabenbereichen gesammelt, wichtige Ziele erreicht und grosse Erfolge gefeiert.

Die Realitäten des Berufslebens haben aber auch viel Energie gekostet, Hoffnungen zerschlagen und Träume platzen lassen. Nun stellen sich viele die Fragen: "Was kommt als nächstes" oder "Wie lange mache ich das noch?"

Machen Sie eine Standortanalyse, sie wird zeigen, dass das angesparte Geld trotz gutem Verdienst nicht für die finanzielle Unabhängigkeit reicht - und eventuell bis zur Pensionierung auch nie reichen wird.

Gleichzeitig wissen Sie, dass das altersbedingte Risiko zunimmt, später selbst zu den Opfern des Strukturwandels zu gehören.

Das eigene Ding machen

Nun, es gibt verschiedene Varianten wie Sie investieren können. Vermutlich werden Sie ein Typ II - Investor sein, der nur beschränkte, für Investitionen frei verfügbare Vermögenswerte hat (weniger als 1 bis rund 3 Millionen Euro). 

Damit haben Sie bereits einen schlechten Start als Investor in Firmenbeteiligungen. Die guten Deals werden den Investoren mit viel Geld, von den M&A-Boutiquen oder Investmentbanken zugehalten. Denn dem gut vernetzten Typ I - Investor werden in der Regel, die Unternehmen mit den stabilsten Cashflows und die heissesten, dem allgemeinen Publikum unbekannten Start-ups angeboten.

Auf der Suche nach der Nische mit weniger Konkurrenz von anderen Investoren und der Hoffnung, das versteckte Juwel zu finden, wird der Typ II - Investor früher oder später von zweifelhaften oder gar zwielichtigen Dienstleistern gefunden, die ihm überbewertete oder inhaltsleere Hüllen zu verkaufen suchen.

Ein Investment ist wie ein Projekt

Bei vielen wird sich nun auch die Frage stellen, wie sie investieren. Ist dies eine Minderheits- oder Mehrheitsbeteiligung, eine 100% Übernahme im Zuge einer Nachfolgeregelung?

Kaufen Sie die Aktien oder kaufen Sie nur definierte Vermögenswerte wie Maschinen, Patente oder Markennamen und bringen diese in ein neu gegründetes Unternehmen ein?

Es kann auch sein, dass Sie das Unternehmen zusammen mit anderen Investoren kaufen - ein sogenannter Club-Deal. Da wäre das Investitions-Risiko, aber auch der zukünftige Gewinn / Verlust geteilt. 

Der Schritt vom Manager zum Investor ist nicht einfach. Auf dem Weg zum Unternehmer gibt es viele Fallgruben, die ihnen Ihr gesamtes Investitionskapital und darüber hinaus auch noch Ihr Privatvermögen kosten könnten.

Die zehn dieser gefährlichsten Fallgruben sind in diesem Buch sehr gut beschrieben und zeigen Ihnen, wo Sie aufpassen müssen.

Fazit

Dieses Buch möchte Sie nicht davon abhalten, selbständig zu werden, eine Firma (Nachfolgeregelung) zu  übernehmen oder eine Unternehmensbeteiligung zu kaufen. 

Was es aber möchte, ist Ihnen das Vorgehen beim Investieren zu erläutern und aufzeigen der vielen Gefahren, welche mit einem Kauf oder einer Beteiligung verbunden sind. Es beinhaltet ein Fundus von Ratschlägen, damit Sie nicht mehr so schnell von Bankern, Rechtsanwälten, Treuhändern oder Unternehmenseignern über den Tisch gezogen werden können.


Mit unternehmerischen Grüssen

Hugo Bühlmann

www.beratung-kmu.ch


PS.

Oder als Alternative: Gründen Sie selbst ein Unternehmen.




Kommentare

Beliebte Posts